Aktivitäten der Fördervereinigung

Begegnung mit den Sternen

Der Förderverein "Freunde des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums" lud die Ehemaligen und Förderer am Freitag, dem 9. März 2018, zu einer ganz besonderen Begegnung in die Sternwarte der Schule ein. Diese Veranstaltung war eine der ersten dieser Art, die der Verein in einer Reihe mit dem Namen „Marktplatz der Begegnungen“ initiiert hat.

Unter dem Motto "Approximavit sidera" - "Er brachte uns die Sterne näher." (vgl. Logo des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums) und damit in Anlehnung an den Namenspatron der Schule stand ein ganz besonderer Besuch. Dem neuen Fördervereinsvorsitzenden StD a. D. Christian Nowotny war es ein besonderes Anliegen bei der Übernahme des Vereinsvorsitzes, neben der finanziellen Förderung des Gymnasiums und seiner Schüler/innen auch die Mitglieder bei unterschiedlichen Veranstaltungen zusammenzuholen, damit sich daraus eine Gemeinschaft bildet.

Diese Einladung nahm eine Reihe ehemaliger Schüler/innen gerne an. Sternwartenbetreuer OStR Roland Kastner stellte zunächst im Physiksaal einige aktuelle und sehr interessante Schülerprojekte aus dem Wahlfach Astronomie vor, die auch durch die finanzielle Unterstützung des Fördervereins realisiert werden konnten.

Begeistert von einem interessanten Abend: die "Freunde" in der Fraunhofer-Sternwarte  mit Betreuer OStR Roland Kastner (5. v. l.) und Vorsitzendem StD a. D. Christian Nowotny (3. v. r.)
Begeistert von einem interessanten Abend: die "Freunde" in der Fraunhofer-Sternwarte
mit Betreuer OStR Roland Kastner (5. v. l.) und Vorsitzendem StD a. D. Christian Nowotny (3. v. r.)

Danach stand ein Besuch der Fraunhofer-Sternwarte auf dem Programm, wobei OStR Kastner das große Fernrohr und die Mechanik der Kuppel vorführte. Leider wurde aufgrund der schlechten Witterung aus der Begegnung mit den Sternen nur eine Begegnung unter den Sternen. Die Teilnehmer/-innen genossen jedoch den Abend in ihrer alten Schule, bei dem auch etwas Nostalgie mitschwang.

Für alle Interessierten, die trotzdem einen intensiveren Blick in die Unendlichkeit des Universums werfen möchten, ist im Übrigen die Sternwarte jeden Freitag für die Öffentlichkeit zugänglich. Treffpunkt ist in den Wintermonaten um 19 Uhr und im Sommer um 21 Uhr der Lehrerparkplatz an der Ostseite des Gymnasiums.

Kerstin Hecht, Leiterin Stadtmarketing Cham


Dieser Bericht ist auch auf der Website der Stadt Cham unter dem Link Mitteilungen zu finden.

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium
Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49 (0)9971/801280 
E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham

 
 
JvFG