Treppchenplätze für Fraunhofer-Gymnastinnen

04.04.2019

Bezirks- und Landesfinale der Rhythmischen Sportgymnastik

Das Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham richtete auch dieses Jahr wieder das Bezirksfinale der Schulen der Regierungsbezirke Niederbayern und Oberpfalz aus. Dazu trafen sich am Dienstag 12. März 2019 aus Niederbayern drei Schulen (Gisela-Schulen Niedernburg/Passau mit zwei Mannschaften, Maristen-Gymnasium Furth mit zwei Mannschaften und Hans-Leinberger-Gymnasium Landshut mit einer Mannschaft) und aus der Oberpfalz neben dem JvFG (mit fünf Mannschaften), das Gymnasium Neutraubling (mit einer Mannschaft). Jeweils die Sieger der drei Wettkampfklassen in den Regierungsbezirken qualifizieren sich für die nächste und gleichzeitig höchste Wettkampfebene, das Landesfinale. Die Schülerinnen des Stützpunkts Rhythmische Sportgymnastik konnten beim Bezirksfinale große Erfolge feiern. Sowohl die Jüngsten aus den 5. und 6. Klasse als auch die Schülerinnen der 7. bis 9. Klasse konnten Siege verbuchen. In beiden Wettkampfklassen landeten jeweils beide Mannschaften auf dem Treppchen.

Wettkampfklasse IV mit Annalena Brem, Sophie Flöter, Zoé Schimmang, Marie Decker und Luisa Scheininger
Wettkampfklasse IV mit Annalena Brem, Sophie Flöter, Zoé Schimmang, Marie Decker und Luisa Scheininger
In der Wettkampfklasse IV mit den jüngsten Gymnastinnen starteten zwei Mannschaften des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums
In der Wettkampfklasse IV mit den jüngsten Gymnastinnen starteten zwei Mannschaften des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums
 

In der Wettkampfklasse IV mit den jüngsten Gymnastinnen starteten zwei Mannschaften des Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasiums und sie präsentierten Übungen mit den Geräten Band und Ball. Auf dem ersten Platz landete dabei die Mannschaft mit Annalena Brem, Sophie Flöter, Zoé Schimmang, Marie Decker und Luisa Scheininger. 

Knapp dahinter die Mannschaft mit Leonie Straßburger, Laura Neudert, Ioana Duta und Aliyah Stenzel.


Vor allem bei den Schülerinnen der 5. Klasse, die die Sportart erst mit Beginn des Schuljahres erlernt haben, konnten große Fortschritte beobachtet werden. Sie übten neue Bewegungen und mussten die Techniken von zwei Handgeräten neu einstudieren.

Dabei wurde sowohl die Motorik als auch die Körperspannung und die Beweglichkeit verbessert. Vor allem das gleichzeitige Ausführen von Sprüngen oder Drehungen und Bewegungen mit dem Handgerät ist anspruchsvoll und verlangt viel Konzentration und Beharrlichkeit.


Die Übungen mit den einzelnen Handgeräten werden auf Musik gezeigt, sodass neben dem Taktgefühl auch die Rhythmisierungsfähigkeit geschult wird.

Wettkampfklasse IV mit Leonie Straßburger, Laura Neudert, Ioana Duta und Aliyah Stenzel
Wettkampfklasse IV mit Leonie Straßburger, Laura Neudert, Ioana Duta und Aliyah Stenzel
 

In der nächst höheren Wettkampfklasse III wurden Übungen mit den Handgeräten Reifen, Band und Seil gezeigt. Beide Mannschaften des JvFG landeten auf dem Treppchen. Die Siegermannschaft setzte sich zusammen aus: Melanie Goss, Julia Königseder, Veronika Weinzierl und Ina Gleixner. Auf dem zweiten Platz landete die Mannschaft mit Imke Owerdieck, Nadia Groborz, Simone Zisler und Julia Geweth.

Die Siegermannschaft mit Melanie Goss, Julia Königseder, Veronika Weinzierl und Ina Gleixner
Die Siegermannschaft mit Melanie Goss, Julia Königseder, Veronika Weinzierl und Ina Gleixner
RSG 8
Ein toller zweiter Platz für Imke Owerdieck, Nadia Groborz, Simone Zisler und Julia Geweth.
Ein toller zweiter Platz für Imke Owerdieck, Nadia Groborz, Simone Zisler und Julia Geweth.
RSG 5
 

In der höchsten zu startenden Wettkampfklasse (II) hatte sich die Mannschaft des JvFG eine Wildcard für das Landesfinale gesichert. In dieser Wettkampfklasse war eine Gruppenchoreographie mit dem Seil verlangt. Angelehnt an eine Pflichtübung wurde auf eine selbstgewählte Musik eine Choreographie erstellt bei dem Einfallsreichtum bei der Partner- und Gruppenarbeit gefragt ist. Bei der Bewertung kam es nicht nur auf die exakte Ausführung der Elemente und der Gerätewechsel innerhalb der Gruppe an, sondern auch auf die Synchronität, die Raumaufteilung und die Interpretation der Musik. Die Gruppe bildete: Vanessa Bayer, Pascale Dawah, Lilly Plößl und Sonja Wagner.

Wettkampfklasse II mit Vanessa Bayer, Pascale Dawah, Lilly Plößl und Sonja Wagner
Wettkampfklasse II mit Vanessa Bayer, Pascale Dawah, Lilly Plößl und Sonja Wagner
 

Bei der Eröffnung der Veranstaltung sprach der stellvertretende Schulleiter Uwe Mißlinger lobende Worte für den Trainingsfleiß und die Organisation aus. Für eine Auflockerung der Siegerehrung sorgte ein Showtanz und Übungen von Wettkampfgymnastinnen.

Am Dienstag 24.03.2019 fand dann das Landesfinale in Landshut statt. Die Gruppen der Wettkampfklassen III und IV setzten sich aus den fünf Gymnastinnen zusammen, die am Bezirksfinale die höchsten Wertungen erzielt haben. In der Wettkampfklasse III waren dies: Geweth Julia, Gleixner Ina, Goss Melanie, Königseder Julia und Weinzierl Veronika. Und in der Wettkampfklasse IV: Decker Marie, Duta Iona, Neudert Laura, Scheininger Luisa und Schimmang Zoé.

Aufgrund von Skikurs und Schüleraustausch musste am Landesfinale auch auf gute Gymnastinnen verzichtet werden.

Wettkampfklasse IV: Decker Marie, Duta Iona, Neudert Laura, Scheininger Luisa und Schimmang Zoé
Wettkampfklasse IV: Decker Marie, Duta Iona, Neudert Laura, Scheininger Luisa und Schimmang Zoé
Die Mädchen der Wettkampfklasse III mussten sich nur vom Gymnasium Stein und Gymnasium Traunstein geschlagen geben.
Die Mädchen der Wettkampfklasse III mussten sich nur vom Gymnasium Stein und Gymnasium Traunstein geschlagen geben.
Wettkampfklasse III: Geweth Julia, Gleixner Ina, Goss Melanie, Königseder Julia und Weinzierl Veronika
Wettkampfklasse III: Geweth Julia, Gleixner Ina, Goss Melanie, Königseder Julia und Weinzierl Veronika
In der höchsten zu startenden Wettkampfklasse (II) hatte sich die Mannschaft des JvFG eine Wildcard für das Landesfinale gesichert.
In der höchsten zu startenden Wettkampfklasse (II) hatte sich die Mannschaft des JvFG eine Wildcard für das Landesfinale gesichert.
 

Nach dem Bezirksfinale wurde akribisch an Einzelheiten gefeilt. Selbst in den Ferien nutzten die Schülerinnen die Möglichkeit des zusätzlichen Trainings, um an ihren Leistungen zu arbeiten. Die teilnehmenden Schülerinnen gaben ihr Bestes, auch wenn sich mehrere Fehler einschlichen. So musste sich die Mannschaft in der Wettkampfklasse IV mit dem fünften Platz begnügen und die Mädchen der Wettkampfklasse III mussten sich nur vom Gymnasium Stein und Gymnasium Traunstein geschlagen geben. Die Gruppe in der Wettkampfklasse II konnte sich im Vergleich zum Bezirksfinale verbessern, kam jedoch nicht an das Gymnasium Neutraubling und Gymnasium Stein heran.

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium

Naturwissenschaftlich-technologisches und 
Sprachliches Gymnasium


Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 


Sekretariat:

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49(0)9971/3108555

E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Öffnungszeiten des Sekretariats:

  • Mo 07.15 - 16.15
  • Di 07.15 - 17.15
  • Mi 07.15 - 17.00
  • Do 07.15 - 16.15
  • Fr 07.15 - 13.15
  •  
     

    Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham