Was steht da in der Pausenhalle?

07.02.2018

Ein Kunstwerk zum Betreten und Mitmachen

Eine Woche haben sie fleißig gearbeitet im Atelier des KUNSTbeTRIEBs Cham und zwei Kunstwerke für die Öffentlichkeit geschaffen. Die sechs Schülerinnen und Schüler des Fraunhofer-Gymnasiums waren wegen ihrer herausragenden Leistungen im Fach Kunst für dieses Projekt ausgewählt worden und durften eine Woche lang zusammen mit der Kunstlehrerin Simone Seifert und dem Leiter der Kunstschule Cham, Andi Dünne, Ideen sammeln, diskutieren, schrauben, malen, bauen und ein Netzwerk aus Theater und Kunst erleben. Das Projekt ins Leben gerufen hat das Junge Landestheater Bayern, das dieses Jahr im alten Cinema in Roding die Eigenproduktion „Menschenerde – ein anderer kleiner Prinz“ aufführen wird. Unterstützt von der Stiftung Zuhören des Bayerischen Rundfunks und der bayerischen Sparkassenstiftung wurden Schülerinnen und Schüler aller Schulen im Landkreis zu der Projektwoche eingeladen und konnten sich thematisch am Inhalt des Stückes orientieren und verschiedene Beiträge, Ideen und Kunstwerke umsetzen. Alle Beiträge können unter www.grenzgeschichten.net eingesehen werden.

Mindmapping ...
Mindmapping ...
Peter Allgaier vom Bayerischen Rundfunk
Peter Allgaier vom Bayerischen Rundfunk
... im Kunstbetrieb
... im Kunstbetrieb
Treffen mit allen Teilnehmern mehrerer Schulen
Treffen mit allen Teilnehmern mehrerer Schulen
 

Doch was hat das jetzt mit dem großen, begehbaren, aus Holzlatten zusammengeschraubten Ding in unserer Pausenhalle zu tun? Die Gruppe des JvFGs sammelte zunächst Ideen, die inhaltlich mit dem Theaterstück „der kleine Prinz“ von Antoine de Saint-Exupéry zu tun hatten. Schnell wurde klar, dass es sich um gesellschaftskritische, politische und moralische Themen handelte, die in dem Kunstwerk zum Tragen kommen sollten, um eine Verbindung zum Stück des Jungen Landestheaters herzustellen. Die Welterkenntnis des kleinen Prinzen, die Kritik am Werteverfall der Gesellschaft und schließlich der wohl wichtigste Satz aus dem Stück „man sieht nur mit dem Herzen gut, das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar“ beeindruckten die Teilnehmer und die Idee wurde gefasst, ein großes begehbares Herz mit herzkammerähnlichen Räumen zu bauen.

Beim Arbeiten
Beim Arbeiten
Gemeinsam geht es gut vorwärts
Gemeinsam geht es gut vorwärts
Im Atelier ...
Im Atelier ...
... und echte Kunstwerke
... und echte Kunstwerke
Holzrahmen werden gebaut
Holzrahmen werden gebaut
Bemalen der Wände
Bemalen der Wände
... entstehen tolle Ideen
... entstehen tolle Ideen



Betreten kann man das Kunstwerk über eine erste Kammer, die dem Spruch gewidmet ist und gelangt über einen kleineren dunkleren Gang in eine zweite Kammer, an deren Wand die Frage „was siehst du mit deinem Herzen?“ zu lesen ist. Eddingstifte laden die Besucher ein, ihre Gedanken an die Wand zu schreiben und auf die Frage zu antworten. Durch die räumliche Abtrennung fühlt man sich unbeobachtet, so dass eine Entwicklung und ein weiterer Verlauf der Beschriftungen (gern auch mit eigenen Stiften) mit Spannung beobachtet werden kann.
 

 

Natürlich wurde bereits am ersten Tag das Kunstwerk von der gesamten Fraunhoferschulfamilie interessiert und neugierig wahrgenommen. Einige hielten Abstand, waren eher zurückhaltend und Andere haben die Kammern sofort betreten und an der Wand ein persönliches Statement hinterlassen.

Impressionen vom Aufbau
Impressionen vom Aufbau
Aufbau
Der Aufbau ...
Der Aufbau ...
... der Realschule in Roding
... der Realschule in Roding
am Fraunhofer-Gymnasium
am Fraunhofer-Gymnasium
Aufbau-2
... in der Aula ...
... in der Aula ...
mit einer weiteren zusätzlichen Kammer
mit einer weiteren zusätzlichen Kammer
 

Ein zweites Herz, sogar um eine Kammer größer gebaut, steht in der Aula der Realschule Roding, also in unmittelbarer Nähe des Aufführungsortes und wird Teil des Festaktes sein, bei dem das Junge Landestheater Bayern den Kulturpreis des Kulturvereins Bayerischer Wald e.V. verliehen bekommt. 

Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium
Dr.-Muggenthaler-Straße 32
93413 Cham 

Telefon: +49 (0)9971/31083 
Fax: +49 (0)9971/801280 
E-Mail: verwaltung@jvfg-cham.de

Copyright © Joseph-von-Fraunhofer-Gymnasium Cham

 
 
JvFG